München Paartherapie Paarberatung Eheberatung Sexualtherapie München Paartherapeut Erfahrung

Mo 02.02.2015 21:16

Liebe in einem alten Buch neu entdeckt

Eine Klientin sandte mir heute ein Zitat aus einem Roman, der 1965 erstmals erschien: Stoner. Sie setzt sich gerade notgedrungen mit den Irrwegen der Liebe auseinander und dieser Roman erschien in ihr in ihrer Lebenssituation der geeignete zu sein.

Sie zitiert: "Liebe ist ein Akt der Menschwerdung, ein Zustand, dem wir uns nähern durch Willenskraft, Klugheit und Herzensgüte" Der Autor John Williams hat damit ein universelles Prinzip aufgegriffen, das sich in den Lehren des Dalai Lama genauso wiederfindet wie in den 4 Punkten der Balance von David Schnarch.

Liebe ist ein Akt der Menschwerdung meint, dass wir nicht mit der Fähigkeit, gut zu lieben, geboren werden. Wir müssen es erst lernen. Und erst, wenn wir einigermaßen gelernt haben zu lieben, dann sind wir Mensch. Keine Ahnung, was wir vorher sind, aber ein Mensch zeichnet sich im Gegensatz zur Maschine dadurch aus, dass er Liebe aktiv geben und leben kann.

Liebe braucht Willenskraft und in Davids 4 Punkten der Balance heißt dies "sinnvolle Beharrlichkeit". Man wird auf dem Weg zur Liebesfähigkeit jede Menge Nackenschläge einzustecken haben. Lässt man sich durch diese Nackenschläge entmutigen, wird man seinen Weg zur Liebesfähigkeit nicht beenden können. Man muss sehr beharrlich sein, auch wenn der Weg beschwerlich sein mag. Und dafür braucht man Willenskraft.

Liebe braucht Klugheit. Die Klugheit zu erkennen, ob man auf dem richtigen Weg ist. Die Klugheit zu wissen, ob man links oder recht abbiegen muss. Die Klugheit, sich selbst zu erkennen und auf seinen eigenen inneren Kompass - wer bin ich und was will ich - zu vertrauen.

Liebe braucht Herzensgüte. Das ist eine zentrale Grundaussage des Dalai Lama. Die Herzensgüte schließt die Fähigkeit ein, sich zu beruhigen; die Gabe, erlittene Verletzungen zu heilen; die Kraft, auch in schwierigen Situationen zu verzeihen und wohlwollend zu bleiben; die Befähigung, Gutes zu tun ohne etwas dafür zu verlangen.

Mögen wir alle die Kraft finden, gut zu lieben.





< Wie finde ich den besten Paartherapeuten  > Die bekanntesten Paartherapeuten in München

Paartherapie Feed Feed abonnieren  

Impressum