München Paartherapie Paarberatung Eheberatung Sexualtherapie München Paartherapeut Erfahrung

Mi 25.02.2015 15:14

Das intime Zwiegespräch

Das Zwiegespräch ist - korrekt durchgeführt - als sehr wirksam bekannt, den Grad an Intimität zwischen zwei Menschen zu erhöhen. Ich empfehle diese Übung allen Paaren, bei denen Probleme mit selbstbestätigter Intimität auftreten.

Die Regeln beim Zwiegespräch, wie ich es propagiere, sind einfach: Jeder bereitet (allein) ein Thema vor. Anschließend nimmt man sich ein paar Minuten Zeit (ein fester Termin pro Woche ist dafür sehr hilfreich) und einer beginnt, über "sein" Thema zu sprechen. Der Partner hört nur zu, wobei er/sie möglichst als neutraler Zuhörer fungieren soll (je neutraler umso besser). Am besten zeigt der Zuhörer weder Begeisterung noch Ablehnung, weder Zustimmung noch Abscheu. Der Zuhörer hört nur zu, der Sprecher spricht über sein persönliches Thema. Auch Zwischenfragen empfehle ich nicht, um die Offenbarung nicht zu unterbrechen. Typischerweise dauert ein solcher persönlicher Monolog 5, 10 oder 15 Minuten, je nach Thema. Wenn der Sprecher fertig ist, kann der Zuhörer noch einmal kurz zusammenfassen ("Habe ich Dich richtig verstanden? Das Verhältnis zu Deinem Vater hat sich so entwickelt, weil ...?") und dann wechseln die Rollen. Es wird nicht über das Gesagte diskutiert, es ist eine reine, einseitige Selbstoffenbarung.

Diese Übung ist hervorragend geeignet, den Grad an Intimität in einer zwischenmenschlichen Beziehung signifikant zu erhöhen. Indes berichten mir manche Menschen, dass es ihnen gar nicht leicht fällt, jede Woche ein passendes Thema zu finden. Aus diesem Grunde habe ich ein paar Vorschläge erarbeitet, die Ihnen vielleicht weiterhelfen können.

  • Wie ist das Verhältnis zu meinem Vater/meiner Mutter/meinem Kind? Wie sehe ich diese Person? Welche Probleme habe ich mit ihr? Was ist schön, was ist weniger schön?
  • Was sind meine Ängste, meine Träume, meine Ziele?
  • Wen bewundere ich und wofür?
  • Was fällt mir schwer?
  • Was würde für mich den perfekten Tag/Urlaub/Leben ausmachen?
  • Welche Tätigkeit hätte mich immer interessiert, jedoch habe ich mich niemals heran gewagt? Weshalb?
  • Wie sehe ich meine eigene Sexualität?
  • Was für Gedanken habe ich an meinen eigenen Tod?
  • Welche Gemeinsamkeiten scheinen mich mit Person X zu verbinden? Wie komme ich darauf?
  • Wofür bin ich in meinem Leben wirklich dankbar?
  • Wo stehe ich mir selbst oft im Weg? Wofür schäme ich mich selbst? Wie kann ich das ändern?
  • Die Geschichte meines Lebens in 5-10 Minuten.
  • Die intimste Begebenheit meines Lebens.
  • Die peinlichste Begebenheit meines Lebens.
  • Der größte Erfolg meines Lebens.
  • Was macht wahre Freundschaft für mich aus. Habe ich einen wahren Freund?
  • Wenn Dir eine Kristallkugel die Wahrheit über Dich, Dein Leben, Deine Zukunft und alles andere verraten würde, was würdest Du wissen wollen?
  • Meine schönste Erinnerung.
  • Meine schlimmste Erinnerung.
  • Wenn ich wüsste, ich müsste in einem Jahr sterben. Was würde ich anders machen?
  • Was ist Liebe für mich? Wie fühle ich mich gut geliebt?
  • Was war in meiner Kindheit gut? Was bedaure ich?
  • Über was habe ich das letzte Mal geweint? Worüber trauere ich?
  • Wenn ich heute Abend sterben würde ohne mit jemandem gesprochen zu haben, was würde ich bereuen, nicht gesagt zu haben? Warum habe ich dies nicht schon vorher jemandem erzählt?
  • Mein Haus, mit all seinen Besitztümern, fängt Feuer. Nachdem ich meine Liebsten und die Haustiere gerettet habe, ist noch genug Zeit, um genau einen Gegenstand zu retten. Was wäre das und weshalb?
  • Der Tod welches Familienmitgliedes würde mich am meisten verstören und warum?

Für weitere Themenvorschläge bin ich jederzeit dankbar.

Mögen wir alle die Kraft finden, gut zu lieben.





< Ein Zitat der Teresa von Ávila  > 50 Shades of Grey

Paartherapie Feed Feed abonnieren  

Impressum